Handykosten im Urlaub

Auch wenn die EU die Roaming-Gebühren ab dem 1.July 2009 auf feste Maximalbeträge begrenzt hat, so sollte der Umgang mit dem Handy am Urlaubsort trotzdem wohlüberlegt sein. Um keine bösen Überraschungen bei der Handyabrechnung nach dem Urlaub zu bekommen, sollten einige Tipps beachtet werden. In welcher Größenordnung Gebühren anfallen richtet sich auch nach der Form des Dienstes den man verwendet. Ist es das reine Telefonat Handy zu Handy oder Handy zu Festnetz. Geht es um Verbindungsgebühren für das Surfen im Internet vom Urlaubsort über Hotspot oder WLAN, oder sind es die Kosten für eine SMS, MMS oder das Abrufen von Mails.

Handy – SmS – MMS – Mails -Internet – Urlaub – Reisen

Für Urlauber die in den deutschen Landen bleiben, sei gesagt – zurücklehnen und genießen.
Bei Urlaubern, die in das europäische Ausland reisen oder aber in ein nichteuropäisches gilt hingegen, einige Dinge zu beachten. Die EU hat die Verbindungskosten für Telefonate in das europäische Ausland geregelt. Hier gelten ab dem 1.July 2009 die Höchstpreise von 43 Cent für abgehende und 19 Cent für angenommene Gespräche. Ab 2010 sinken sie weiter auf 39 und 15 Cent, um ein weiteres Jahr später 2011 auf 35 und 11 Cent zu sinken. Soweit der Eurotarif, alles exklusive Mehrwertsteuer.

Roaming – Datenverbindung – Kosten – Tarife – Flatrate

An erster Stelle sollte die Erkundigung nach den eigenen aktuellen Kosten des bestehenden Vertrages selber stehen. Hat man die Grundlage der eigenen Kosten für eine SMS und die Telefonkosten für Gespräche und Datenverbindungen recherchiert gilt die nächste Erkundigung zu denen des Urlaubsortes. Bei den Preisangaben der Datenverbindungen werden gerne Cent-Beträge  genannt, die sich auf sehr kleine Datenmengen von 10kByte beziehen – hier also aufpassen, 19 Cent für 10kByte sind immerhin 19 Euro für pro Megabyte, und das geht schnell. Auch sollten sich Flatrate Kunden nicht in Sicherheit wiegen, in der Regel gelten diese Datenflatrates nicht aus dem Ausland heraus, sondern die normalen Volumentarife. Für den normalen sporadischen E-Mail Check sollte dieses aber trotzdem genügen. Eine eventuell interessante Alternative ist die Anschaffung einer für den Urlaub zusätzlichen Prepaid-Karte. Bei Simyo kostet 1 Megabyte Datentransfer beispielsweise 1,90 Euro. Europa Reisende, die ihre Reise nach Norwegen, Kroatien, Island oder der Schweiz antreten, sollten aufpassen. Diese beliebten Urlaubsziele liegen zwar in Europa, aber die Länder gehören nicht der Europäischen Union ( EU )an, und somit gelten auch nicht die Höchstgrenzen. Übersee-Reisende, wie USA Besucher sollten die kostengünstigere Variante des Anrufes im Festnetz bevorzugen, diese ist erheblich günstiger als der Anruf in ein Mobilfunknetz.

Prepaid – Festvertrag – USA – EU – Mobilfunknetz – Europa

Liebe Besitzer eines Notebooks oder Netbooks, bitte ganz besonders aufpassen wenn das gute Stück unbedingt mit in den Urlaub genommen werden muss!
Hier ist die Eigenart mancher Programme, die sich unter Umständen unbemerkt automatisch Updates downloaden, der Garant dafür dass die Abrechnungskosten explodieren. Hierzu gehören nicht nur das Betriebssystem, sondern insbesondere der Virenscanner und Anzeigeprogramme wie den Adobe Reader oder Webbrowser-Erweiterungen. Eines ist sicher, der Datentransfer via Mobilfunk ist eine ganz erheblich teurer, als es die Datenverbindung via WLAN ist. Bei WLAN Verbindungen, etwas über Hotspot sollte zwingend darauf geachtet werden, dass verschlüsselte Verbindungen gewählt wurden wenn es um die Übertragung von Passwörtern oder Zugangsdaten geht. Noch größere Vorsicht sollte der Urlauber im Internet-Cafe walten lassen. Hier speichert der Browser oftmals die eingegebenen Einlog-Daten. Auch lassen sich in der Chronik die besuchten Seiten nachlesen. Es versteht sich von selbst, dass der Besuch von Online-Banking im Internet Cafe tunlichst vermieden werden sollte. Für alle anderen Aktivitäten, wie E-Mails checken gilt, anschließend fleißig die Chronik, Browser Cache und eventuell nötig gewordenen gespeicherte Passwörter zu löschen / leeren. Mit Strg-Umschalten-Entf ( Crtl-Shift-Del ) lassen sich im Internet Explorer und bei Firefox die Daten die beim Surfen hinterlassen wurden löschen.