Hackerangriff auf Hotmail

Der zu Microsoft gehörende E Mail-Anbieter Hotmail wurde offensichtlich Ziel von Hackern. Die Hacker hatten es auf die Passwörter und E Mail Adressen abgesehen. Der Hacker Angriff bezog sich zunächst auf alle Mail Konten, die mit A oder B beginnen. Hieraus kann man schließen, dass eventuell noch weitere Angriffe gestartet werden, nachdem der „Testlauf“ klappte. Sodass mit Hackerangriffen auf die restlichen Buchstaben des Alphabetes gerechnet werden könnte.

Hacker – Microsoft – Hotmail – E Mail – Konten – MSN

Die betreffenden Kundenkonten wurden laut BBC mit sofortiger Wirkung vorübergehend gesperrt, und sich mit den tatsächlichen Besitzern der E Mailkonten in Verbindung gesetzt. Public wurde die Angelegenheit, nachdem diese sensiblen Daten auf einer Internetseite veröffentlicht wurden. Microsoft war es wichtig zu erwähnen, dass nicht sie selber Opfer eines Hacker Angriffes wurden, sondern vielmehr die Kunden durch Pishing in die Falle gelockt wurden, und so die Daten preisgaben.

Hotmail – MSN – Live – BBC – Pishing – E-Mail – Kunden

Laut Meldungen soll es sich um die Daten von rund 10.000 Kunden handeln. Hierbei sind E Mail Konten von Hotmail, MSN und Live betroffen, die die Endungen live.com, msn.com und hotmail.com haben. Microsoft sperrte nach Bekanntwerden die betroffenen Accounts zunächst, und sendet den Nutzern Formulare zu, die bei Rücksendung an Microsoft wieder zu einer Aktivierung des alten Accounts führen.

www.kaspersky.de

Allen anderen Nutzern empfiehlt Microsoft die Passwörter für den E Mail Account zu ändern und auf Mail mit Anhängen besonders vorsichtig zu reagieren. Eine weitere Empfehlung von Microsoft ist die Änderung seiner Passwörter alle 90 Tage.