1 Sonderaktionen

2 Angebote

3 Prepaid-Postpaid

4 Banken-Kredite

5 Reisen-Urlaub

6 Partner

7 Blogroll

Archiv : Info-Portal

RSS SMS-Worldwide.eu

Tag-Wolke

Google kauft Patente

Durch den Kauf der Handysparte von Motorola erwirbt Google die dringend benötigten Patente und Anmeldungen. Google zahlt 12,5 Milliarden Dollar für den Kauf von Motorola Mobility, und sichert sich dadurch das Recht von 17.000 Patenten sowie 7.500 Patentanmeldungen. Diese Patente werden dringend für den fortwährenden Kampf mit Apple und Microsoft gebraucht. Die permanenten Prozesse der Mobilfunkbranche vor den Gerichten, kann Google dadurch wesentlich entspannter sehen.  Auch wenn Motorola im vergangenen Jahr einen Verlust von 86 Millionen Dollar einfuhr, rechnet sich für Google dieses Geschäft. Neben den wichtigen Patenten ist das sichern des Betriebssystems Android ein weiterer Aspekt für den Kauf. Stellt Google diese Patente für die Android Plattform anderen Herstellern von Mobilfunkgeräten wie HTC, Samsung, Sony Ericsson oder LG zur Verfügung, könne sich auch diese besser zur Wehr setzen. Diese Partner sollte sich Google „warm“ halten, damit sie nicht mit dem Windows Phone 7, oder Bada bei Samsung, bestückte Mobilfunkgeräte auf den Markt bringen. Mit der gemeinsamen Nutzung der Patentrechte auf der Android Plattform, hätte Google gute Argumente für die weitere Nutzung von Android.


image

Alles in Allem hat Google beim Kauf von Motorola Mobility in die Zukunftssicherung investiert, welches in erster Linie für die Patente und Android gilt. Inwieweit Google in der Lage ist die beiden Firmen homogen miteinander zu verknüpfen wird sich zeigen. Google ist vorwiegend von Software-Entwicklern geprägt, Motorola hingegen von Ingenieuren. Wie es nicht geht, zeigt sich am Beispiel von Nokia.